Fußball

Zum vierten mal in Folge startet der TSV Breitengüßbach nun in der Bezirksliga Oberfranken West und will in dieser Saison an den vorderen Plätzen anklopfen, so zumindest die klare Ansage der Verantwortlichen.

Am kommenden Sonntag muß der TSV zum Start nach Oberhaid und wird gleich eine große Herausforderung stemmen müssen. Der Gastgeber hat mit Sicherheit noch das 0:4 vom vergangen März im Kopf und wird wohl alles daran setzen, die Pleite vergessen zu machen um erfolgreich in die neue Saison zu starten.

Den Güßbachern gelang bisher in der noch kurzen Bezirksligageschichte kein Punktgewinn zum Auftakt, da kann man gespannt sein ob es dieses Jahr gelingt.

Die große Frage ist natürlich, wie werden die Abgänge von Christoph Herl und Tobias Grasser verkraftet?

Nimmt man die vergangen Testspiele als Maßstab, dann hat Trainer Marco Hillemeier noch viel Arbeit vor sich, in den letzten vier Spielen bekamen die Güßbacher Minimum drei Tore eingeschenkt.

Da muß man schon etwas besorgt sein, ob die bekannten Abwehrprobleme auf die Schnelle behoben werden können.

Das Auftaktprogramm gleicht auf jeden Fall einer Mammutaufgabe, nach Oberhaid, gegen Ebing, zur DJK Bamberg und dann zwei Heimspiele, einmal gegen den starken Aufsteiger Burgebrach und dann zur Kerwa das Derby gegen Merkendorf. Spätestens nach dem Kerwa-Spiel wird der TSV wissen wo man steht und ob die angepeilten 50 Punkte tatsächlich erreicht werden können.

Eine Prise Skepsis darf aber angebracht sein, nach einem 1:4 gegen Rattelsdorf, 2:3 gegen Oberschwarzach , 2:4 gegen Stegaurach und ein bitteres 2:3 gegen Kemmern muß man erstmal Schlimmeres befürchten.

 

 

 

                    341492_copy_copy_copy_copy_copy.png  gegen 60948_Kopie_copy.png

 

                 Sonntag 21.7.19 um 14:30Uhr

Im letzten Heimspiel der Saison 2018/2019 hat der TSV Breitengüßbach gegen Marktzeuln mit 1:2 den Kürzeren gezogen.

Die Gäste haben somit ihre letzte Chance genutzt und dank dem Oberhaider Sieg in Meeder das erste Mal den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft.

Für Güßbach ging die 3. Spielzeit mit einem guten 8. Tabellenplatz zu Ende, damit hat man die beste Plazierung überhaupt erreicht.

Dafür natürlich Glückwunsch an die Mannschaft und allen Verantwortlichen des TSV Breitengüßbach!

Jetzt muß man abwarten wie stark sich der Kader in der nächsten Spielzeit verändert, sollten Tobias Grasser und Christoph Herl tatsächlich ihre Karriere beenden, dann haben die Verantwortlichen des TSV eine schwierige Aufgabe vor sich, denn für die beiden gleichwertigen Ersatz zu finden ist sicher alles andere als einfach.

 

Bildschirmfoto_2019-05-19_um_14.11.03.png         Bildschirmfoto_2019-05-19_um_14.10.40.png

Zum Spielbericht:

Am Ende muß sich Breitengüßbach mit dem Punkt zufrieden geben, der FSV hat viel Kampf und Leitenschaft gezeigt und sich letztendlich das 3:3 verdient.

Mit etwas Glück wäre auch ein Dreier für die Gastgeber möglich gewesen, denn das 1:0 für den TSV war sehr umstritten, das roch nach einen Offensivfoul und kurz vor dem Seitenwechsel gab es eine dritte elfmeterfreife Szene, da blieb die Pfeife aber stumm, da konnte der TSV nochmal tief durchatmen. Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte der Schiri den dritten Elfmeter auch noch gegeben.

Aber auch Breitengüßbach hätte gewinnen können, Bastian Kruppa vergab kurz vor Abpfiff aus aussichtsreicher Position. Da gab es für Unterleiterbach fast ein Deja-Vu vom letzten Heimspiel, denn vor zwei Wochen erzielte Marktzeuln den 4:3 Siegtreffer fast mit dem Schlußpfiff.

 

 

                       60575_copy_copy.png   gegen  60948_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy.png      

        

       FSV Unterleiterbach - TSV Breitengüßbach 3:3 (2:2)                              

 

Tore:
 
 Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.29.49.png
 
Gelbe Karten: Walter F. - Foulspiel (62.), Barth - Foulspiel (65.), Simms - Foulspiel (90.+1) / Kruppa - Foulspiel (68.), Dillig J. - Foulspiel (75.)
 
Zuschauer: 160 | Schiedsrichter: Fabian Gratzke (TSV Neukenroth)
 
Zum Spielbericht:
 

Die immer noch gegen den Abstieg spielenden Gäste aus Ebing waren über weite Strecken das bessere Team und hätten mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen können.

Doch Philipp Grasser erreichte als einer der wenigen Normalform und konnte mit seinen zwei Toren eine weitere Heimpleite verhindern.

Am Ende war viel Glück nötig um ein schmeichelhaftes Unentschieden herauszuholen, spielerisch ging nur wenig und so hatte man nach dem Spiel das Gefühl, dass der TSV hier keine 100% mehr abgerufen hat.

 

 

Bildschirmfoto_2019-05-14_um_13.55.22.png          Bildschirmfoto_2019-05-14_um_13.55.35.png

Zum Spielbericht:

Nach dem 0:3 in Meeder gab es im Nachbarschaftsderby beim SV Merkendorf keine Wiedergutmachung, ganz im Gegenteil, erneut mit 0:3 wurden die Hillemeier-Schützlinge nach Hause geschickt uns stecken weiterhin im Mittelfeld fest. Eine gefährliche Situation, denn die Absteigskandidaten punkten fleißig und kommen dem TSV immer näher.

Merkendorf hat dagegen den Abstand zu Schammelsdorf auf 2 Punkte verkürzt und konnte zudem seine positive Bilanz gegen Breitengüßbach ausbauen. In den sechs bisherigen Bezirksligapartien gab es 3 Siege und 3 Unentschieden.

Nun muß Breitengüßbach nach Unterleiterbach, für beide Mannschaften ein enorm wichtiges Spiel, mit einem Sieg könnte der Gastgeber bis auf zwei Punkte herankommen und das sollten die Güßbacher mit aller Macht vermeiden.

 

                         116568_copy_copy_copy.png  gegen  60948_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy.png

 

          SV Merkendorf - TSV Breitengüßbach 3:0 (0:0)

 

Tore: 1:0 Eck (49., Dotterweich M.), 2:0 Dürbeck (62., Eck), 3:0 Dürbeck (65., Schulz D.)
Gelbe Karten: Kappel (14.), Seifert M. (37.) / Stärk M. (27.)
Zuschauer: 220 | Schiedsrichter: Johannes Fröba (TSV Neukenroth)

 

 

Zum Spielbericht:

Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.22.30.png          Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.23.30.png

Zum Spielbericht:

Trotz guter erster Hälfte musste Breitengüßbach den Führungstreffer der Gastgeber schlucken, in den zweiten 45 Minuten ging bei den Hillemeier-Schützlinge gar nichts mehr, Meeder in den Zweikämpfen deutlich präsenter und spielerisch gefällig, so war das 3:0 letztendlich ein verdienter Erfolg der Hausherren.

Jetzt gilt es die Wunden zu lecken um bei der nächste großen Herausforderung besser abzuschneiden. Mit Merkendorf erwartet den TSV eine Mannschaft die bisher eine überraschend gute Saison spielt und noch um Platz 2 mitreden kann.

Doch Derbys haben ihren eigenen Charakter, deswegen ist Breitengüßbach durchaus ein Punktgewinn zuzutrauen. Hinspiel 2:0 für Merkendorf.

 

                60993.png  gegen  60948.png

 

      TSV Meeder - TSV Breitengüßbach 3:0 (1:0)

 

Tore: 1:0 Kraußer (29.), 2:0 Knoch T. (60.), 3:0 Gemeinder (90., Wächter Pa.)
 
Gelbe Karten: Wächter Pa. (57.), Pietsch (78.), Bauer B. (85.) / Grasser P. (65.), Herl S. (74.), Herl C. (84.), Kruppa (89.)
 
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Maximilian Stöckl (TSV Bad Steben ) 
 
 
Zum Spielbericht:
 

Glückwunsch TSV, nach diesem Sieg sind jetzt 41 Punkte auf der Habenseite, damit ist der Klassenerhalt perfekt!

Der heutige Gegner, der mit einer B-Elf angetrat, war in den 90 Minuten komplett überfordert. Einzig der Torhüter der Tettauer, Manuel Fröba zeigte eine starke Partie, trotz 10 Gegentoren war er mit einer der besten auf dem Platz, locker 10 weitere Großchancen hat der an diesem Nachmittag vereitelt und eine historische Klatsche verhindert.

Nun kommt der Meister aus Frohnlach nach Breitengüßbach, da können beide Mannschaften locker aufspielen, da kann man schon gespannt sein wie viele Tore in diesem Spiel fallen.

Aber bitte TSV, lasst euch nicht erneut vorführen, so wie letztes Jahr von den beiden Spitzenteams Coburg und Bamberg!

Nach dem 1:6 im Hinspiel ist außerdem noch was gutzumachen.  

 

Bildschirmfoto_2019-04-28_um_22.01.29.png                Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.28.55.png

              

   Zum Spielbericht:

Endlich hat es geklappt, dank starker erster Halbzeit konnte der erste Bezirksligasieg gegen den FC Oberhaid eingefahren werden.

Güßbach startete furios, durch die drei schnellen Tore von Stefan Herl waren die Weichen schon nach 30 Minuten klar auf Sieg gestellt.

Als dann kurz vor dem Seitenwechsel Waldi Mayer sogar noch das 4:0 erzielte, war wohl jedem klar, dass der FC Oberhaid sich dieses mal geschlagen geben muß und ohne Punkte nach Hause fährt.

Die zweite Halbzeit war eigentlich zum Vergessen, Güßbach wollte nicht mehr und Oberhaid gelang an diesem Nachmittag einfach nichts.

 

                         60948.png  gegen  341492.png

      TSV Breitengüßbach - 1.FC Oberhaid  4:0 (4:0)

 

TSV Breitengüßbach: Schuster F., Felsheim H., Stärk M., Grasser T., Finzel T., Kruppa, Herl C., Scheunemann (75. Melsa), Schuberth L. (68. Martin), Mayer W., Herl S. (82. Grasser P.) / Schor D., Bleier, Hillemeier

 
Tore: 1:0 Herl S. (8.), 2:0 Herl S. (15.), 3:0 Herl S. (23.), 4:0 Mayer W. (44.)
 
Gelbe Karten: Melsa (80.) / Nöth M. (56.)
 
Zuschauer: 149 | Schiedsrichter: Jonas Engelhardt (TSV 07 Bayreuth-St. Johannis)
 
Zum Spielbericht:
 

Güßbach erkämpft sich dank einer starken Mannschaftsleistung und auch den tollen Paraden von Dominic Schor einen wichtigen 1:0 Sieg gegen die Reserve der DJK Bamberg.

Die spielerisch überlegenen Gäste haben es in der 2. Halbzeit verpasst einer ihrer guten Chancen zu nutzen und so machte es der TSV besser und konnte zu dem Zeitpunkt die überraschende Führung durch Christoph Herl erzielen.

Danach fighteten die Jungs um jeden Ball und verteidigten die äußerst knappe Führung über die Zeit.

Nun kann man am kommenden Wochenende mit einem Sieg gegen Tabellenschlußlicht Kleintettau den Klassenerhalt perfekt machen.

 

                   60948_Kopie.png      gegen     136088_copy_copy_copy_copy_copy.png

 

      TSV Breitengüßbach - DJK Bamberg 2  1:0 (0:0)

 

Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.29.31_copy.png
 
 
Gelbe Karten: Dillig J. - Foulspiel (76.) / Pfister - Halten/Trikotziehen (38.), Thomann M. - Halten/Trikotziehen (73.), Fleischmann S. - Foulspiel (90.+2)
Zuschauer: 100
 
 
 
 
 
Zum Spielbericht:
 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen